Reifen nicht länger als 6 Jahre fahren

Bild: © pholidito / stock.adobe.com

Wenn man nur vom rechtlichen Standpunkt ausgeht, dann haben Reifen kein Ablaufdatum und können somit so lange gefahren werden, bis die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm erreicht ist. Außerdem schreibt der Gesetzgeber vor, dass man den Reifen auf eventuelle Schäden untersucht und bei möglichen Rissen den Reifen wechselt.

Einige Autofahrer richten ihren Reifenwechsel nach der Anzahl Kilometer die sie mit ihm gefahren sind. Man geht allgemein davon aus, dass ein Reifen bei normalem Einsatz circa 50.000 Kilometer lang hält. Reifenexperten raten allerdings, sich an die 4x3x6-Formel zu halten. Die besagt, dass man vier gleiche Reifen, mit nicht weniger als drei Millimeter Profil, nicht länger als sechs Jahre in Gebrauch haben sollte.

Der Österreichische Automobilclub ÖAMTC hat mit einem Spezialreifentest herausgefunden, wie sich Reifen unter verschiedenen Bedingungen verhalten, wenn sie zwischen 2 und 14 Jahren alt sind. Wie zu erwarten konnten Reifen, die älter als 5 Jahre waren, in keiner der Kategorien wirklich punkten. Beim Bremsen auf nasser Fahrbahn sind sogar die meisten dieser Modelle durchgefallen. Bei älteren reifen verliert das Gummi seinen Grip und kann sogar porös werden.

AngebotBestseller Nr. 1
BENSON Autoreifen-Reparatur Set 9-teilig*
  • BENSON Autoreifen-Reparatur Set 9-teilig
AngebotBestseller Nr. 2
53 PCS Reifenreparaturset, Heavy Duty Reifen Reparaturset,...*
  • 🚗【Einfach zu bedienen】Schnelle und einfache Lochreparatur, ohne den Reifen vom Rad zu entfernen, geeignet für Löcher an den meisten...
  • 🚗【Hochwertige Werkzeuge】 Die Werkzeuge im Reifenreparaturset, einschließlich Griffe und Ersatznadeln, bestehen alle aus hochwertigem...
  • 🚗【53 Reifenreparaturwerkzeuge】 Unser Reifenreparaturset enthält alles, was Sie für Reparaturen benötigen, ohne dass zusätzliches...
AngebotBestseller Nr. 3
BENSON 2 x Notfall Autoreifen Reparaturset 9-teiliges Flickzeug als...*
  • ideale Reparaturset zum Selbermachen und ein guter Helfer in der Not
  • einfache und schnelle Reparatur von Stichschäden
  • geeignet für schlauchlose Reifen alle Arten

Wer wissen möchte, wie alt sein Reifen ist, der kann das ganz einfach herausfinden, indem er auf den Code an seinen Reifen schaut. Auf beiden Seitenwänden des Reifens befindet sich ein Code, der aus Buchstaben und Zahlen besteht. Er beginnt mit DOT und dann folgen vier Ziffern. Diese Ziffern geben die Kalenderwoche und das Jahr der Herstellung an. Die Zahlen 3220 bedeuten beispielsweise, dass der Reifen in der 32. Kalenderwoche im Jahr 2020 hergestellt wurde. Wenn die Kombination aus drei Zahlen und einem Dreieck besteht, wurde der Reifen in den 90ern produziert und wenn es nur drei Ziffern ohne Dreieck sind, stammt der Reifen noch aus den 80ern. In beiden Fällen wird es also höchste Zeit, den Reifen zu wechseln.

Bild: © pholidito / stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API