So kriegt ihr euer Auto sauber

Seien wir einmal ehrlich: Eigentlich haben wir doch alle gerne ein sauberes und ordentliches Auto auf dem Hof stehen, oder? Auch wenn wir es nicht mögen, dieses ständig zu putzen und aufzuräumen, sind wir doch alle auf dieser Website unterwegs und lesen uns Artikel zu dem Thema durch. Wir geben euch deswegen jetzt ein paar kleine Tipps, welche grundlegenden Dinge ihr an eurem Auto reinigen könnt, damit es nachher ordentlich ist und ihr euch darin wieder wohlfühlt.

  1. Saugen ist wichtig

Oftmals ist das Saugen schon das wichtigste. Man bekommt Krümel, Dreck und viele andere kleine Partikel aus dem Auto heraus. Also entfernt die Fußmatten und saugt einmal komplett. Passt aber auf die Kunststoffteile im Auto auf. Diese sind nämlich oft sehr empfindlich und der Kopf des Staubsaugers kann dann Schrammen hinterlassen. Trotzdem solltet ihr versuchen, alle möglichen Rillen zu erreichen. Meistens braucht man dafür spezielle Aufsätze für den Staubsauger. Scheut euch aber auch nicht, die Sitze mal zu verstellen, um überhaupt überall dranzukommen. 

Aber: Nur saugen löst auch nicht jedes Problem oder jeden Schmutz von eurem Fahrzeug.

  1. Der Staub muss weg!

Nachdem ihr gesaugt habt, könnt ihr euch an den Rest im Auto heranmachen. Dazu zählt vor allem das Cockpit. Dafür gibt es natürlich wie immer spezielle Reiniger, oft reichen aber auch Wasser und Lappen. Seid trotzdem vorsichtig: Verwendet nicht zu viel Wasser. Läuft dieses in die falsche Rille, kann dies für elektronische Fehlfunktionen sorgen und das Innenleben des Fahrzeugs beschädigen. Deswegen wringt euren Lappen gut aus und wischt eher feucht als wirklich nass.
Um den Kunststoff gut zu erhalten, gibt es auch Pflegeprodukte für den Kunststoff. Diese verhindern tiefgreifende Verschmutzungen.

  1. Scheiben und Sitze

Da wir zu diesen Themen ja bereits umfangreiche Artikel verfasst haben, erwähnen wir diese Komponenten zur zum Zwecke der Vervollständigung.

  1. Räum nur das in dein Auto, was du wirklich brauchst

Diesen Tipp sollte man aus verschiedenen Gründen beherzigen. Zum einen ist das Fahrzeug nicht so voll und eine erneute Reinigung ist deutlich einfacher und schneller durchzuführen. Je mehr sich ansammelt, desto voller und unordentlicher wird es auch im Auto. 

Zum anderen verbraucht zusätzliches Gewicht auch mehr Kraftstoff. Wenn du also möglichst wenig mit dir führst und nicht noch den leeren Wasserkasten im Auto stehen hast, dann musst du auch weniger tanken. 

Also sollte man überlegen, ob man die zahlreichen Kosmetikartikel wirklich im Handschuhfach braucht. Auch auf der Rückbank stapeln sich oft Kartons und irgendwelche Gegenstände. Besonders große Mengen an Papier haben ein hohes Gewicht.

Bei der Reinigung mit Wasser solltest du immer die Fenster deines Wagens geöffnet lassen. Ansonsten kann sich die Feuchtigkeit ansammeln und bleibt in Sitzpolstern oder in der Ritze des Armaturenbretts hängen. So verhinderst du Schäden oder üblen Geruch durch Feuchtigkeit.

Bild: TheOtherKev auf Pixabay

Bestseller Nr. 1 SunTop Auto Autopflege Reinigung Set 9, Waschset kfz...
Bestseller Nr. 2 12PCS Auto reinigungsset Innen Aussen,Auto Pflege Kit,Auto Autopflege...

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API