Scheibenpflege – wichtig für Portemonnaie und Sicherheit

Viele Autofahrer glauben, dass die Scheibenwäsche bei einem Auto ausreichend ist, wenn man diese bei einer normalen Wäsche säubert. Wir möchten euch einige Gründe zeigen, warum Ihr eure Scheiben unbedingt öfter reinigen solltet, auch aus eigenem Interesse. Anschließend geben wir euch noch einige Tipps für den Prozess an sich.

Gute Gründe für die regelmäßige Scheibenreinigung

Zum einen ist die Scheibenpflege und regelmäßige Reinigung relevant für den eigenen Geldbeutel. Denn eine verschmutzte Scheibe sorgt auf jeden Fall für erhöhten Verbrauch von Scheibenreiniger. Man benutzt diesen während des Fahrens deutlich öfter, was auch aus Sicht der Umweltverschmutzung sehr schlecht ist. Diese chemischen Produkte sorgen dabei jedoch meistens nicht einmal für einen klaren Blick, da die Reichweite der Scheibenwischer auch nur begrenzt ist.

Der nächste Aspekt ist der Verschleiß der Scheibenwischer. Reiben diese über eine verschmutzte Scheibe, so werden die Bestandteile aus Gummi jedes Mal beschädigt. Da Gummi sehr schnell reißt, schneiden die Schmutzpartikel (welche auch von dem Scheibenreiniger oft nicht gelöst werden können) in das Gummielement und zerstören dieses. Das Resultat: Wir sind genervt von unseren Scheibenwischern. Denn diese hinterlassen Schlieren auf der Scheibe, machen komische Geräusche oder reiben den Dreck gefühlt bei jeder Rückwärtsbewegung zurück auf die Scheibe. 

Dies gefährdet auch unsere Sicherheit. Eine schlecht gesäuberte Scheibe schränkt unser Sichtfeld ein. Gerade wenn man unter schwierigen Sichtverhältnissen fährt, wie bei Dunkelheit, Regen oder Schnee, kann man dadurch sehr schnell sich bewegende Objekte übersehen. Ob es nun ein Tier ist, welches auf die Straße rollt oder sogar ein Kind: Wir gefährden uns und andere damit, dass wir nicht verantwortungsbewusst mit sauberen Autoscheiben fahren. Aus diesem Grund ist die regelmäßige Reinigung derselben unerlässlich!

Tipps für die Reinigung

Wir wollen euch nun einige Ratgeber vorstellen, wie ihr besonders effizient und mit geringem Aufwand eure Scheiben reinigen könnt. Zunächst einmal sollte man außen mit der Wäsche beginnen. Nicht nur das Glas, sondern auch die Leisten aus Gummi und Abdichtungen sollten gereinigt werden. Sonst verteilt man den hier ansässigen Dreck nachher auf der ganzen Scheibe. Diese stellen sowie der Scheibenwischer sollten zuerst ordentlich gesäubert werden. Anschließend beginnt man, die Scheiben mit viel Wasser abzuspülen und danach Glasreiniger zu verwenden. Man sollte die Scheibe am besten etwas einschäumen und das Mittel dann für wenige Minuten einwirken lassen. So verhindert man Kratzer auf der Scheibe und gewährleistet die optimale Sauberkeit.

Hat man diese Schritte befolgt, reinigt man mit einem Schwamm oder entsprechenden Tuch die Scheiben. Dabei sollte man nicht zu viel Druck verwenden, da sonst die Partikel Kratzer erzeugen und das Glas dadurch auf Dauer blind werden kann. Am Ende spült man noch einmal mit klarem Wasser über die Scheibe. Anschließend wischt man die Scheibe noch trocken, um Schlieren zu vermeiden. Klappt man die Scheibenwischer wieder herunter, sollte man dies vorsichtig tun, um sie nicht zu beschädigen.

So kann man die optimale Sauberkeit der Scheibe garantieren und erhält den perfekten klaren Durchblick, ohne ein Sicherheitsrisiko eingehen zu müssen.

Bild: makunin auf Pixabay

AngebotBestseller Nr. 1 BUYGOO Auto Scheibenreiniger innen Scheibenreinigungswerkzeug (5PCS) -...
Bestseller Nr. 2 5er/Set Auto Scheibenreiniger Set, Teleskopisch 180°...

Letzte Aktualisierung am 27.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API