Risse in Windschutzscheiben

Risse in Windschutzscheiben von Automobilen

Ist eine Windschutzscheibe etwas Selbstverständliches für Sie? Für die meisten von uns ist sie das. schließlich erfüllt sie ohne viel Aufhebens, klaglos ihren Zweck. Die meisten Fahrer denken erst an ihre Windschutzscheibe, wenn sich ein Riss zeigt. Wenn das passiert, wird ihnen klar, wie zerbrechlich dieses wichtige Teil eines Fahrzeugs ist. Es wird aus Glas hergestellt – und Glas kann zerbrechen. Während wir nachvollziehen können, dass eine Windschutzscheibe reißen kann, wenn sie von einem Stein, Splitt oder einem anderen Gegenstand getroffen wird, erscheinen uns die ohne Vorwarnung auftretenden Risse unerklärlich. Worum handelt es sich dabei? Wie entstehen sie? Und können sie repariert werden?

Was sind Risse in der Windschutzscheibe?

Risse in Windschutzscheiben von Autos sind oft Spannungsrisse, die ohne erkennbaren Grund auftreten. Wie kann man einen Spannungsriss in einer Windschutzscheibe erkennen? Die Daumenregel lautet: Wenn es keinen Einschlagpunkt gibt, ist es ein Spannungsriss. Obwohl sie rätselhaft erscheinen, gibt es jedoch auch für Risse physikalische Ursachen.

Temperaturwechsel: Einer der häufigsten Gründe für Risse sind extreme Temperaturwechsel. So kann beispielsweise eine Autowäsche mit kaltem Wasser an einem extrem heißen Tag einen Spannungsriss auslösen. Dasselbe gilt für den Versuch, eine gefrorene Windschutzscheibe mit heißem Wasser aufzutauen.

Druckwechsel: Auch Druckwechsel einschließlich Winddruck können Risse verursachen. So erzeugen beispielsweise Explosionen Druckwellen, die den Luftdruck in einem großen Umkreis schlagartig verändern können. Selbst bei vom Ort der Explosion kilometerweit entfernten Autos können dadurch Windschutzscheiben aus der Karosserie gedrückt oder zerstört werden.

Strukturelle Schwächen oder Schäden:  Windschutzscheiben spielen eine zentrale Rolle in der Sicherheitsausstattung eines Fahrzeugs. Eine ihrer Aufgaben ist es, das Dach bei einem Überschlag abzustützen. Eine weitere ist es, eine Prallfläche für ausgelöste Airbags zu bilden, so dass sie sich in den Fahrzeuginnenraum entfalten. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, werden Windschutzscheiben mit Hochleistungsklebstoffen eingeklebt. Wird der dabei erforderliche Druck nicht gleichmäßig verteilt, können Spannungen in der Scheibe entstehen. Ebenso können Herstellungsfehler eine Rolle spielen. So finden sich beispielsweise nach dem Härten von Glas durch Erhitzen und Abkühlen oft Restspannungen entlang dem Scheibenumfang. Sie sind die Ursache dafür, dass die Ränder die schwächsten und verletzlichsten Bereiche von Windschutzscheiben sind.

Die Reparatur von Rissen in Windschutzscheiben

Typischerweise beginnen Risse am Rand einer Windschutzscheibe, und sie können sich rasch deutlich verlängern. Die Kombination dieser beiden Faktoren macht die meisten Risse irreparabel. Generell gilt: Nimmt ein Spannungsriss seinen Ausgang vom Rand der Windschutzscheibe, befindet sich im Sichtfeld des Fahrers, enthält Staub oder andere Verschmutzung, so ist dieser kein geeigneter Kandidat für eine Reparatur.

Ist eine Reparatur möglich, wird der Riss angebohrt und mit einem aushärtenden Kunstharz ausgefüllt, das ihn stabilisieren und eine weitere Ausdehnung verhindern soll. Im Grunde ist das nichts anderes, als wenn Ihr Zahnarzt ein Loch in Ihrem Zahn auffüllt.

Weist also Ihre Windschutzscheibe kleine Risse auf, die für eine Reparatur geeignet erscheinen, ist ein Versuch vor dem Austausch der Scheibe eine Überlegung wert. Gelingt die Reparatur, erspart sie die Neuanschaffung. Misslingt sie, werden die meisten Reparaturbetriebe die Kosten auf den dann notwendigen Einbau einer neuen Scheibe anrechnen. Lesen Sie hier weitere Informationen über andere Risstypen. Falls Ihr Spannungsriss nicht repariert werden kann, erfahren Sie hier, was eine neue Windschutzscheibe kosten wird.

Welche Kosten entstehen für die Reparatur eines Risses?

Die Reparaturkosten eines Risses hängen von verschiedenen Faktoren ab, generell kann man aber von 99.00€ pro Reparatur ausgehen. Holen Sie sich immer eine Offerte ein. Oftmals hängen die Kosten von Ihrer Kaskoversicherung ab. Schließt sie die Reparatur von Windschutzscheiben ein, müssen Sie meist nichts selber bezahlen. Lesen Sie hier mehr über die Kosten und den Prozess oder über die Reparatur von Rissen.